Für wen führen wir Corona-Impfungen durch?

Für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren besteht seit 16.8.21 eine allgemeine Impfempfehlung von Seiten  der STIKO. Als Kinderarztpraxis folgen wir in unserem Vorgehen den Empfehlungen der STIKO für diese Altersgruppe und bieten (weiterhin) die Durchführung der Impfungen an. Im Einzelfall sollten die epidemiologischen, psychosozialen und medizinischen Aspekte der Covid-Impfung berücksichtigt und gegen potentielle Impfrisiken abgewogen werden. Informieren können Sie sich bei Interesse über folgenden Link https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html , wo Sie ausführliche Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Impfung bei Kindern und Jugendlichen finden.

 

Der Biontech-Impfstoff für Kinder von 5-11 Jahren wurde Ende November von der Europäischen Kommission zugelassen. Damit ist die Impfung in dieser Altersgruppe grundsätzlich möglich, auch wenn die Empfehlung der STIKO hierfür noch nicht vorliegt. Ab 13.12.21 wird der Kinder-Impfstoff voraussichtlich für Praxen verfügbar sein, sodass auch wir - sobald unsere Praxis die Impfstoff-Lieferung zugesagt bekommt - Impfungen für Kinder in dieser Altersgruppe planen können. Bei großer Nachfrage werden wir bevorzugt diejenigen Kinder berücksichtigen, die in unserer Praxis betreut werden.

 

Wie können Sie uns Ihr Interesse für eine Corona-Impfung in unserer Praxis mitteilen?

Bitte schicken Sie uns eine Nachricht an unsere ausschließlich für die Organisation von Corona-Impfungen eingerichtete  e-Mail-Adresse: info@kinderarzt-stuttgart.org 

 

Geben Sie hierbei stichwortartig an:

- Patienten-Name

- Geburtsdatum

- Diagnose (falls vorhanden)

- Anzahl der zu impfenden Personen (ggf. beide Eltern oder Geschwister)

- bei Vorgeimpften: Wieviele Corona-Impfungen bereits erfolgt sind und Zeitpunkt der letzten Impfung

- Telefonnummer

 

Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen und Nachfragen während der Sprechstunden ab!

Und haben Sie bitte Verständnis, dass wir keine individuellen Rückmeldungen oder Beratungen zu Ihren E-Mail-Anfragen geben können und vorrangig unsere eigenen Patienten berücksichtigen.

 

Wie erfahren Sie von Ihrem Impftermin?

Ihre e-Mail-Adresse werden wir zur Kontaktaufnahme verwenden, um Ihnen zunächst Informationsmaterialien (Einwilligung, Anamnesebogen, Aufklärungsmerkblatt) zukommen zu lassen, die Sie für den Impftermin benötigen. Dies geschieht, wenn wir Sie bereits für einen der nächst möglichen Termine vorsehen. Derzeit planen wir das Zeitfenster für Corona-Impfungen jeweils Mittwoch vormittags.