Aktuelles zu den Corona-Impfstoffen:

 

Der neue bivalente Biontech-Impfstoff, angepasst an die Omikron-Variante B.A4-5, ist verfügbar! 

Dieser Impfstoff sollte zukünftig vorrangig verwendet werden bei Auffrischimpfungen für > 12 Jährige und Erwachsene. Für unter 12-Jährige und zur Erstimmunisierung ist der Impfstoff bislang nicht zugelassen.

 

Wer sollte eine 1. Auffrischimpfung (3. Impfung) erhalten?

Für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren und Erwachsene ist eine Boosterimpfung (3. Impfung) - unabhängig vom Genesenenstatus empfohlen.

 

Wer sollte eine 2. Auffrischimpfung (4. Impfung) erhalten?

  • Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren mit einer Grunderkrankung, insbesondere bei einem geschwächten Immunsystem, jedoch auch bei Herzfehler, schwerem Asthma, Diabetes, Adipositas, Trisomie21...
  • Personen über 60 Jahre
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen tätig sind
  • Personen mit nahem Kontakt zu ansteckungsgefährdeten Personen

Die 2. Auffrischimpfung sollte mit einem Zeitabstand von 6 Monaten nach dem letzten Immunereignis (entsprechend einer Corona-Erkrankung oder -Impfung) durchgeführt werden.

Informieren können Sie sich bei Interesse über folgenden Link , wo Sie ausführliche Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Impfung bei Kindern und Jugendlichen finden.

 

Welche Impfempfehlungen gelten für Kinder?

Für gesunde Kinder von 5-11 Jahren empfiehlt die STIKO zunächst eine einmalige Impfung. Bei Kindern 

mit Vorerkrankungen oder mit engen Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf sollte eine 2. Impfung erfolgen.

Für Kinder unter 5 Jahren gibt es derzeit noch keine Impfempfehlung.

 

Wie können Sie uns Ihr Interesse für eine Corona-Impfung in unserer Praxis mitteilen?

Bitte schicken Sie uns eine Nachricht an unsere ausschließlich für die Organisation von Corona-Impfungen eingerichtete  e-Mail-Adresse: info@kinderarzt-stuttgart.org 

 

Geben Sie hierbei stichwortartig an:

- Patienten-Name

- Geburtsdatum

- Diagnose oder bes. Indikation (falls vorhanden)

- Anzahl der zu impfenden Personen 

- bei Vorgeimpften/Genesenen: Wieviele Corona-Impfungen bereits erfolgt sind und Zeitpunkt der letzten
    Impfung bzw. der Erkrankung

- Telefonnummer

 

Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen und Nachfragen während der Sprechstunden ab! 

Und haben Sie bitte Verständnis, dass wir keine ausführlichen individuellen Rückmeldungen oder Beratungen zu Ihren E-Mail-Anfragen geben können und vorrangig unsere eigenen Patienten berücksichtigen.

 

Wie erfahren Sie von Ihrem Impftermin?

Wir werden Sie telefonisch oder per e-Mail kontaktieren. Die nächsten Termine sind für Donnerstag oder Freitag nachmittag vorgesehen.

 

Aktuelles zur Grippeschutzimpfung:

 

Entsprechend den STIKO-Empfehlungen können Kinder und Jugendliche ab  6 Monaten gegen Influenza geimpft werden. Kinder unter 9 Jahre, die zum 1. Mal gegen Influenza geimpft werden, erhalten zwei Impfungen im Abstand von 4 Wochen. 

 

Wer ist besonders gefährdet?

  • Neugeborene haben häufig einen sehr schweren Verlauf. Daher sollten Schwanger im 2. Trimenon, aber auch Geschwisterkinder, die den Kindergarten oder die Schule besuchen, und die Väter geimpft sein!
  • Kinder mit chronischen Erkrankungen, z.B. häufigen Bronchitiden, Asthma, Diabetes, Trisomie 21, neuromuskulären Erkrankungen, Immundefekten
  • Personen > 60 Jahre. Daher sollten auch Kinder, die von den Großeltern betreut werden oder im selben Haushalt wohnen, gegen Influenza geimpft werden

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Impfen?

Der optimale Zeitpunkt für den Impfbeginn ist zwischen Oktober und Mitte Dezember. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte wie gewohnt telefonisch einen Impftermin!